Eröffnungspremiere "Die Dreigroschenoper" von Bertolt Brecht @ Schauspielhaus Zürich, Zürich [14. September]

Eröffnungspremiere "Die Dreigroschenoper" von Bertolt Brecht


347
14.
September
20:00 - 22:00

 Facebook-Veranstaltungen
Schauspielhaus Zürich
Rämistr. 34, 8001 Zürich, Switzerland
DIE DREIGROSCHENOPER
von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill

Regie Tina Lanik / Bühne Bettina Meyer / Kostüme Heide Kastler / Musikalische Leitung Polina Lapkovskaja
Mit Klaus Brömmelmeier, Isabelle Menke, Elisa Plüss, Jirka Zett, Fritz Fenne, Miriam Maertens, Christian Baumbach, Julian Lehr, Julia Kreusch, Miguel Abrantes Ostrowski, Johannes Hegemann, Svenja Koch, Katrija Lehmann, Lucas Riedle

Musik: Polina Lapkovskaja, Sachiko Hara, Matthias Spillmann / Bernhard Schoch, Raphael Kalt / Fortunat Häfliger, Wanja Slavin / Otto Hirte / Oscar Velásquez, Florian Egli / Thierry Kuster, Lukas Reinert / Marc Roos, Matthias Lincke / Désirée Senn, Zoro Babel / Thomas Büchel

„Doch leider sind auf diesem Sterne eben /
Die Mittel kärglich und die Menschen roh. /
Wer möchte nicht in Fried und Eintracht
leben? / Doch die Verhältnisse, sie sind
nicht so!“

Korruption, Armut und Gewalt herrschen in Londons Unterwelt, in der Bettler, Huren und Verbrecher zu Hause sind, in welcher der Gott des Geldes regiert und das Elend der Menschen zur Ware wird. Jonathan Jeremiah Peachum schlägt daraus Kapital und organisiert mit seiner Firma „Bettlers Freund“ das lokale Bettlerwesen, indem er gesunde Bedürftige zu Krüppeln ausstaffiert und sie auf Betteltour schickt. Seine Tochter Polly indessen hat sich mit dem Verbrecherkönig Macheath, genannt Mackie Messer, eingelassen und ihn kurzerhand geheiratet. Der korrupte Polizeichef Tiger-Brown ist ein alter Freund von Mackie Messer und hat den Verbrecher bisher vor dem Zugriff der Staatsgewalt geschützt. Als Polly ihren Eltern schliesslich die Heirat gesteht, tobt ihr Vater und will Mackie an den Galgen bringen. Er zwingt Polly, ihn zu Tiger-Brown zu begleiten, wo er Macheath anzeigt. Von Polly gewarnt, versucht dieser zu fliehen, aber erst, nachdem er noch einmal im Hurenhaus gewesen ist. Dort wird er von seiner ehemaligen Geliebten Spelunken-Jenny verraten, von der Polizei verhaftet und schliesslich eingesperrt …

Brecht zeigt in der „Dreigroschenoper“ die kriminelle Seite und die Doppelmoral des Bürgertums und kritisiert die zweifelhaften Werte einer bürgerlich-kapitalistischen und zutiefst krisenhaften Gesellschaft. Vorlage war „The Beggar’s Opera“ (1728), eine satirische Opernparodie des englischen Dramatikers John Gay, deren Handlung Brecht weitgehend beibehalten hat.

Dem grossen Erfolg der „Dreigroschenoper“ 1928 verdankte der gerade 30-jährige Brecht seinen plötzlichen Weltruhm, wobei auch die Musik von Kurt Weill massgeblichen Einfluss hatte. Erfolgreich führt Brecht eine neue Songform sowie eine neue Bühnensprache ins Theater ein — im Sinne seines „epischen Theaters“.

Die Regisseurin Tina Lanik, die am Schauspielhaus zuletzt Elfriede Jelineks „Über Tiere“ inszeniert hat, erarbeitet das berühmte kapitalismuskritische Musiktheaterstück für die Pfauenbühne.

Pfauen
Do, 14 Sep 20:00 (Premiere; anschl. öffentliche Premierenfeier)

Folgevorstellungen/Pfauen
Mo, 18 Sep 20:00 (Einführung Spezial um 19:15 mit dem Brecht-Herausgeber und -Experten Jan Knopf)
Fr, 22 Sep 20:00
Mo, 25 Sep 20:00 (Einführung Spezial um 19:15 mit dem Brecht-Forscher Werner Wüthrich)

Sa, 07 Okt 20:00
Sa, 14 Okt 20:00
Do, 19 Okt 20:00 (Einführung Spezial um 19:15 mit Brecht-/Weill-Spezialist Joachim Lucchesi; with English surtitles)
So, 22 Okt 19:00
Mi, 25 Okt 20:00 (Einführung um 19:15; with English surtitles)
Sa, 04 Nov 20:00

Unterstützt von der Zürcher Kantonalbank

schauspielhaus.ch/de/play/947-Die-Dreigroschenoper
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Die nächsten Veranstaltungen @ Schauspielhaus Zürich:

Marthaler: Uraufführung "Mir nämeds uf öis"
Schauspielhaus Zürich
Festtage am Schauspielhaus: "Peter Pan" von J. M. Barrie
Schauspielhaus Zürich
Silvester: "Der zerbrochne Krug" von Heinrich von Kleist
Schauspielhaus Zürich

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Zurich :

Parov Stelar in Zurich, Switzerland
Samsung Hall
Wardruna | Zürich
Komplex 457
Alt-J (UK) - Hallenstadion, Zürich
Hallenstadion Zürich
Zucchero
Halle 622
Scooter
Hallenstadion Zürich
VooDoo 2018 - Official MODEM pre-Party Switzerland > Level 2
Kaufleuten
Stone Sour (Very Special Guests: The Pretty Reckless)
Samsung Hall
Disco Party
Kaufleuten
Boris Brejcha & Ann Clue l Härterei Zürich
Härterei
Mamalicious Market in der Heslihalle Küsnacht/ZH
Heslihalle Küsnacht ZH
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!